Lehrer

Nejc Zupan (SLO) & Fancy Dougherty (USA)

Nejc ist einer der Mitbegründer des Swing Revivals in Slovenien und begann 2004 mit dem Tanzen. Er ist einer der Hauptgründe für die wachsende Bekanntheit und Beliebtheit des Lindy Hop in Slovenien Anfang der 2000er Jahre. Nejc sammelte seine Swingtanzerfahrungen auf zahlreichen internationalen Workshops. In Verbindung mit seiner Erfahrung aus dem modernen Musiktheater und dem klassischen Theater entwickelte er seinen humorvollen und ungewöhnlichen Unterrichts- und Tanzstil. Besonders Augenmerk legt er auf Jazz Moves und Musikalität, beides besonders wichtiger für das Swingtanzen. Seit 2008 unterrichtet er international Lindy Hop, Balboa, Charleston und Blues.

 

Ursprünglich aus Los Angeles, Kalifornien, entdeckte Fancy 2008 ihre Liebe zum Jazz, Lindy Hop, Shag und Balboa. Seitdem ist sie infiziert und hat sich ganz dem Swingtanzen verschrieben. Nach Auftritten in Musikvideos und Fernsehshows in den USA, Mexiko und Frankreich, lebt sie mittlerweile in Barcelona und ist fester Bestandteil der lokalen Szene. Fancy war 2014 für die California Swing Dance Hall of Fame nominiert und gewann insgesamt fünfmal die National Jitterbug Champinonship’s Shag division. Fordert sie in jedem Fall zum Tanzen auf!

 

Eran Tobi (DE) & Isabelle Jaschke (DE)

Nachdem Eran den Swing 2007 für sich entdeckt hat, hat er nahezu seine gesamte Zeit damit verbracht zu reisen, zu tanzen und den Geist von Lindy Hop, Balboa und Co. in Israel zu verbreiten. Er ist Mitbegründer von Holy Lindy Land, einer der erfolgreichsten Swingtanzschulen unserer Zeit. Die Leidenschaft fürs Tanzen und Unterrichten führte ihn 2013 nach Berlin, von wo aus er seine Liebe zum Swingtanz in die Welt tragen konnte. Eran gewann bereits zahlreiche Wettbewerbe in Lindy Hop, Balboa und Blues bei Veranstaltungen wie den International Lindy Hop Championships, Lindy On The Rocks, der Berlin Blues Explosion, dem Camp Hollywood und den European Swing Dance Championships.

Isabelle war gleich nach der ersten visuellen Begegnung mit den Swingtänzen infiziert und machte daher die zu treffende Wahl ihres neuen Wohnortes davon abhängig, ob man diese Tänze dort erlernen konnte. Und so stürmte sie kurz darauf Freiburgs Tanzflächen und ließ keine Möglichkeit aus, lokal und international Wissen aufzusaugen und Neues auszuprobieren. Bald schon wurde die Tanzschule zum zweiten Zuhause und Isabelle konnte auf allen Lindy Hop, Balboa und Blues Tanzflächen angetroffen werden.

Seit 2017 unterrichten die beiden gemeinsam in ihrer neuen Homebase, dem Ruhrpott, wo sie auch mit dem Bestreben angetreten sind, eine wachsenden Balboa Community zu etablieren.

Eran und Isabelle sind fest davon überzeugt, dass eine gute Bewegungsqualität beim Paartanz von großer Bedeutung ist. In ihren Kursen lernt ihr mit Hilfe von Beispielen aus dem Alltag und viel Humor, wie ihr komplexe Bewegungsabläufe im Tanz einfacher bewältigen könnt. Außerdem werdet ihr merken, dass hinter Erans sanftem Lächeln und Isabelles zuweilen strengem Blick ein hartnäckiges Lehrerpaar steckt, das nicht aufgibt bis ihr das Gefühl bekommt, es verstanden zu haben.“

 

Verena Jäger (DE) & Inga Kramer (DE)

Inga und Verena von den Balboa Heinern unterrichten seit 2013 in Darmstadt Balboa und Lindy Hop. Ihre Hauptmotivation ist es, mehr Leute zum Shuffeln und Pulsen zu bringen, damit im Rhein-Main Gebiet einfach mehr Balboa getanzt wird.